Blog

News, Bilder, Spielberichte und vieles mehr.

Spielbericht1.png

Pokalaus in der Vorrunde fuer den OSC Loebau (Herren)

In der Vorrunde des Bezirkspokals Ostsachsen hat am 14.09.2013 der Großschweidnitzer SC in die Sporthalle MS Pestalozzi geladen. Zu Gast waren der OSC Löbau und der TSV Niederoderwitz, beides Mannschaften aus der Bezirksliga und damit für das Weiterkommen in die Finalrunde favorisiert.

Im ersten Spiel dieser Pokalvorrunde gab es gleich das Revier-Derby zwischen dem GSC und dem OSC, für den erstmals der Neuzugang aus dem Sommer, Clemens Jonkisch, auf der Diagonalangreiferposition eingesetzt wurde. Die Löbauer konnten trotz krankheitsbedingter und beruflicher Ausfälle auf insgesamt 9 Spieler zurück greifen, was im Vergleich zu den letzten Jahren ein wahrer Luxus war. Anfangs konnten sich gleich die Hausherren absetzen und spielten sicher ihre Punkte ein. Die Löbau agierten dagegen noch sehr unsicher und nervös. Mit jeden Punkt konnten sich die Gäste aber besser einspielen und jagten dem Punkterückstand hinterher. Zum Ende des ersten Satzes wurde der Punktestand gedreht und die Löbauer mit einem Satzgewinn belohnt.

Im zweiten Satz waren die Löwen aus Löbau von Beginn an da und dominierten das Spiel. Punkt für Punkt konnten sie sich absetzen, den Satz und somit auch das Spielt mit 2:0 gewinnen. Es war zu sehen, dass bereits in dieser frühen Saisonphase viel funktioniert und gerade die routinierten Spieler im Team Ruhe und Souveränität ausstrahlen können, was sich positiv auf die gesamte Mannschaft auswirkt. Doch es fehlt phasenweise einfach noch an Konzentration und Konsequenz, das zeigte auch die Partie gegen den TSV Niederoderwitz.

Im zweiten Spiel trafen der GSC und der TSV Niederoderwitz aufeinander. Die Partie ging an den Favoriten und der TSV siegte deutlich mit 2:0 wobei die Großschweidnitzer große Gegenwehr leisteten und auch diesem Spiel ihren Stempel aufdrückten.

Im letzten Spiel wurde der Vorrundensieger ermittelt. Der TSV Niederoderwitz machte da weiter, wo sie vorher aufgehört haben. Sichere Spielzüge, wenig Eigenfehler beim Aufschlag und der Feldabwehr. Die Löbauer brauchten wieder ein wenig länger, ehe man ins Spiel fand. Punkt für Punkt haben sie sich wieder heran gekämpft um am Ende den Satz doch abzugeben.

Der darauffolgende Satz blieb weiter spannend. Doch der OSC konnte nie merklich in Führung gehen. Am Ende fehlte noch die Konstanz, um gegen so einen eingespielten und erfahrenen Gegner bestehen zu können. Mit dem 2:0-Erfolg der Niederoderwitzer gegen die Löbauer ziehen sie in die Pokalendrunde ein.

Für die Löbauer gibt es noch viel zu tun, um die eigenen Schwächen abzustellen und die Stärken deutlicher heraus zustellen. Doch die Arbeit im Sommer, macht sich bezahlt und wir können uns alle auf eine interessante Saison gemeinsam mit dem OSC Löbau und seinen jungen Spielern freuen.

Pokal_14.09.2013 (3)
Für den OSC Löbau agierten:
Rene Seidel (K), Angelo Licbarski, Dennis Scholze, Dennis Knebel, Michael Busch, Benjamin Stamer, Clemens Jonkisch, Bagher Khajavi, Ronny Löchel (Libero), Enrico Kral (Trainer)

Ronny LöchelPokalaus in der Vorrunde fuer den OSC Loebau (Herren)
Share this post