Blog

News, Bilder, Spielberichte und vieles mehr.

Spielbericht1.png

Spielbericht Herren (30.11.2013)

2:3-Auswärtssieg gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SV Kaupa Neuwiese – unsere Männer entführen überraschend aber verdient zwei Punkte und halten damit den Anschluss an die Tabellenspitze.

Zu ungewohnt früher Zeit ist unsere Männermannschaft am 30.11.2013 nach Hoyerswerda aufgebrochen. 8.00 Uhr wurden die „Vereinsfahrzeuge“ besetzt, um pünktlich um 9.00 Uhr bei der Heimmannschaft anzureisen. Aufgrund der Doppelbelegung der Halle wurde hier bereits um 10.00 Uhr das Topspiel SV Kaupa Neuwiese gegen OSC Löbau angepfiffen, das an Spannung und hohem Niveau kaum zu toppen war.

Eine der großen Stärken der Löbauer Mannschaft ist der erste Satz – wie schon so oft in dieser Saison gelingt es den Löbauern von Beginn an gut und sicher in die Spiele zu finden. So auch gegen Kaupa Neuwiese, die bis zu dieser Partie eine weiße Weste behalten haben – 5 Siege aus 5 Spielen bei nur 2 Satzverlusten und maximaler Punktausbeute. Doch der Tabellenführer war sichtlich überrascht von der sehr agilen und beweglichen Abwehr, den konsequenten Angriffen und dem starken Block der Gastmannschaft. Sichtlich nervös und unsicher gestaltete Kaupa Neuwiese ihr Spiel und ermöglichte den Gästen schnelle und einfache Punkterfolge. Hinzu kamen zahlreiche Aufschlagfehler, die das Punktverhältnis weiter negativ aus Sicht der Heimmannschaft gestaltete. Der erste Satz endete souverän 19:25 für Löbau.

Im zweiten Durchgang war Kaupa Neuwiese gewarnt und stellt um. Das brachte Sicherheit in die Annahme und ermöglichte einen besseren Spielaufbau, der auch Erfolg im Angriff brachte. Die Löbauer bekamen im Umkehrschluss mehr Probleme mit der Feldabwehr, auch weil der Block nicht mehr so sicher stand. Der zweite Satz zeigte deutlich, wozu Kaupa Neuwiese in der Lage ist, wenn man sie spielen lässt. Auch die Aufschlagannahme der Löbauer stand nicht mehr so stabil und so ging dieser Satz, der lange umkämpft war, an die Hausherren (25:21).

Der dritte Satz war ein Spiegelbild des zweiten Durchganges, nur das die Heimmannschaft ihre Chancen am Netz noch konsequenter nutzte und noch bessere Aufschläge über das Netz bracht. Deutlich ging dieser Satz für den OSC verloren und für Kaupa war bereits ein Punkt in Sack und Tüten.

Der vierte Satz sollte nicht der letzte sein – vorweg gesagt gewinnt Löbau verdient 22:25 und hat ebenfalls einen Punkt sicher. Die Löbauer überzeugten durchweg mit guter Stimmung und als geschlossene Mannschaft. Deshalb kann man keinen geringeren als das Team in diesem Bericht herausstellen. Der vierte Satz war durch tolle Ballwechsel, sichere Aufschläge auf beiden Seiten und gute Blockarbeit geprägt. Mehr als einen zwei Punktvorsprung konnten sich die Löbauer nicht herausarbeiten. Blieben jedoch stets in Führung und konnten sich, gerade als der Satz zu kippen drohte, wichtige Punkterfolge erkämpfen. Als nach 21 Minuten der Satz gewonnen wurde, waren die Emotionen am überkochen und Kaupa, sichtlich überrascht und beeindruckt, resignierte beinahe schon.

Nun sollte der Tie-Break die Entscheidung bringen, bei dem die lautstarken Löbauer ihre spielerische Klasse und Abgeklärtheit zeigten. Block, Aufschlag, Feldannahme und Angriff – einfach alles funktionierte. Beim Stand von 3:8 wurden die Seiten gewechselt und Löbau machte dort weiter, wo sie aufgehört haben und konnte schlussendlich den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer mit 10:15 besiegen.

Mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge und den beiden Heimspielerfolgen im Oktober haben die Löbauer Männer bereits 4 Siege aus 6 Spielen eingefahren und belegen mit 11 Punkten einen sehr guten 4. Tabellenplatz.

Die Fakten zum Auswärtserfolg gegen den Tabellenführer zusammengefasst:

  • Satz 1:                            19:25
  • Satz 2:                            25:21
  • Satz 3:                            25:16
  • Satz 4:                            22:25
  • Satz 5:                            10:15
  • Spieldauer:                  107 Minuten
  • Für den OSC Löbau agierten: Ronny Löchel (K), Rene Seidel, Angelo Licbarski, Dennis Scholze, Michael Busch, Clemens Jonkisch, Bagher Khajavi, Dennis Knebel, Karl Friedrich Engemann, Enrico Kral (Trainer)

Ankündigung:

Am 14.12.2014 findet der zweite Heimspieltag in Löbau statt. Neben dem drittplatzierten SC Hoyerswerda empfangen unsere Löwen die zweite Mannschaft vom MSV Bautzen. Spannende Spiele, gute Stimmung und Leckeres für unsere Fans und Gäste sind garantiert.

Ronny LöchelSpielbericht Herren (30.11.2013)
Share this post