Blog

News, Bilder, Spielberichte und vieles mehr.

Bericht_Herren1.png

Spielbericht Herren I (04.10.2014)

An diesem sonnigen Samstag reiste unsere 1. Männermannschaft zum Aufsteiger aus der Bezirksklasse, dem VF BW Hoyerswerda in der Hoffnung wieder Punkte mitzunehmen und den Anschluss an den Tabellenführer zu halten.

An diesem sonnigen Samstag reiste unsere 1. Männermannschaft zum Aufsteiger aus der Bezirksklasse, dem VF BW Hoyerswerda. Die Volleyballfreunde mussten sich in einem umkämpften ersten Spiel gegen die Jungs aus Mittelherwigsdorf beweisen und erkämpften sich einen 3:2 Sieg, nachdem sie jedoch schon mit 2:0 nach Sätzen in Führung waren.

Unseren Löbauern konnte das nur recht sein und so hofften sie darauf, ihre konditionellen Vorteile im Verlaufe der Sätze ausspielen zu können. Doch im ersten Satz sah es eher so aus, als ob die Löbauer bereits 5 Sätze gespielt hätten und nicht die Zusestädter, die frisch, agil und konzentriert ihr Spiel gestalteten. In der letzten Saison war es noch die große Stärke des OSC, im ersten Satz voll da zu sein und ihr Spiel dem Gegner aufzudrücken – doch das sollte bereits zum zweiten Mal nicht gelingen. Die Löbauer Männer wirkten müde und unbeweglich. Der Spielaufbau war dabei sehr nervös und unkontrolliert und auch die Annahme mochte nicht recht funktionieren. Alles in allem ein miserabler Start gegen sehr starke Hoyerswerdaer. Der Satz endete somit deutlich 25:15 nach 21 Minuten für die Heimmannschaft.

Vor dem zweiten Satz haben die Löbauer einfach mal den „Reset-Knopf“ gedrückt und bei Null neu angefangen. Einfach Spielen hieß die Devise, keine Zaubereien und keine Kunststücke: genau das war der Schlüssel zum Erfolg. Der zweite Satz verlief deutlich besser – die Feldabwehr stimmte, die Annahme war stabil und die Folge waren zahlreiche Punkterfolge über unsere starken Außenangreifer. Auch der Block bekam nun mehr Bälle zu fassen und versenkte diese in der Zone. Somit wurden unsere Männer nach 22 Minuten und 17:25 mit dem Satzerfolg belohnt.

Der dritte Durchgang gestalte sich sehr abwechslungsreich. Beide Mannschaften waren sehr konzentriert und voll bei der Sache. Die Zuschauer bekamen ein interessantes und spannendes Spiel zusehen. Ein ewiges hin und her, bei dem keine der beiden Teams sich deutlich absetzen konnte. Erst zum Satzende waren die Zusestädter konsequenter und gewannen diesen Satz 25:20 nach ganzen 27 Minuten.

Im vierten Satz erwischten die Löbauer einen guten Start und man merkte, dass sie hier nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollten. Die Einstellung und die Körpersprache stimmten wieder und man konnte die gewohnt starken Angreifer immer besser in Szene setzen. Der Satz verlief mit ständig wechselndem Aufschlagrecht wobei die Löbauer stets in Führung blieben. Zum Satzende hin wurden erste Konditionsprobleme beim Gegner sichtbar, was die Löwen aus Löbau ausnutzten und den Satz 21:25 gewannen.

Der Spielsieg musste nun im Tie-Break entschieden werden – bekanntlich eine Stärke der Löbauer. Doch diesmal erwischten sie einen schlechten Start. Hoyerswerda kam zu einfachen Punkten und der OSC machte sich selbst das Spiel schwer. So wurde beim Stand von 8:4 aus der Sicht der Heimmannschaft gewechselt. Doch die Löbauer gaben sich kämpferisch und kämpften sich Punkt für Punkt bis auf 13:13 wieder heran. Danach folgte eine ständiges hin und her: Matchbälle auf Seiten der Hoyerswerdaer, Matchbälle auf Seiten der Löbauer. Am Ende hatten unsere Löwen das glücklichere Händchen und gewannen den entscheidenden Satz 21:23 und nehmen auswärts wieder 2 Punkte mit nach Hause.

 

Für den OSC Löbau spielten: Michael Busch, Frank Herzog, Stefan Korschofski, Toni Kühn, Angelo Licbarski, Ronny Löchel, Philipp Richter, Dennis Scholze, René Seidel, Benjamin Stamer.

Auf der Bank unser Trainer Enrico Kral und unterstützend Moritz Schulze.

Ronny LöchelSpielbericht Herren I (04.10.2014)
Share this post