Blog

News, Bilder, Spielberichte und vieles mehr.

Bericht_Herren2.png

Auswärtssieg der 2. Männer

Zuletzt konnten wir vor einer Woche 3 Punkte bei dem CVJM Görlitz einfahren. Nun galt es heute diesen positiven Trend zu bestätigen und bei dem aktuellen Tabellenletzten möglichst 3 Punkte zu erbeuten.

Nachdem die Gastgeber bereits glücklos gegen den CVJM II agierten, mussten sie im 2. Spiel gegen uns ran. Den ersten Aufschlag im ersten Satz hatte Reichenbach. Irgendwie waren die Löwen noch nicht richtig munter, so dass der SV gleich mal mit 3 Punkten davon eilte. Etwas überrascht von dieser Situation mussten wir uns kurz sammeln, um dann Stück für Stück ins Spiel zu finden. Auch unser Zusteller Moritz und unserer Angreifer Philipp, die erst in den frühen Morgenstunden frisch aus Kroatien zurückgekehrt waren, fügten sich problemlos nach einer kurzen Aufwachphase ein. Nach dem 5. Wechsel war dann aus unserer Sicht  das richtige Verhältnis hergestellt und die Löwen gingen erstmals in Führung. Als dann Christian und anschließend Moritz zum 2. Mal zum Aufschlag gingen, konnten wir mit 5 bzw. 6 Punkten nacheinander die entscheidenden Schritte Richtung Satzgewinn machen. So ging der 1. Satz nach bereits 17 Minuten mit 25:15 an den OSC.

Der 2. Satz begann dann mit dem Aufschlag für uns. Auch hier taten wir uns wieder schwer so richtig Gas zu geben. Unsere Trainerbank bemängelte zu Recht ein unbewegliches und unflexibles Spiel. Dennoch gelang es uns den Vorsprung Runde um Runde auszubauen. Lediglich die Nr. 5 der Reichenbacher konnte gelegentlich einen Angriff durchbringen. Ansonsten hatten die Löwen das Spiel weitestgehend im Griff. Mit durchschnittlich 2 bis 3 Punkten pro Aufschlag konnten wir uns auch mit einem von außen nicht immer ansehnlichen, aber für diesen Spieltag effektiven Stil, entscheidend absetzen, so dass es am Ende 25:17 für den OSC hieß.

Schon vor Beginn des 3. Satzes war allen Beteiligten klar, dass der SV Reichenbach jetzt nicht mehr über sich hinaus wachsen würde, um das Spiel zu drehen. Nachdem der Trainer des SV Reichenbach durch derbe Beleidigungen gegen den 1. Schiedsrichter auffiel, erhielt er zuerst eine Verwarnung (Spielstand 1:3) und gleich noch eine rote Karte (Spielstand 1:4) hinterher. Ab diesem Zeitpunkt agierte die junge Mannschaft aus Reichenbach stark verunsichert, so dass wir, obwohl zum Unmut unseres Trainers relativ unbeweglich spielend, uns deutlich absetzen konnten. Meist reichte es schon den Ball etwas schärfer auf die andere Netzseite zu befördern, um mit einem Punktgewinn aus dem Ballwechsel hervorzugehen. So hätte beim Stand von 24:11 bereits schon alles klar sein können. Aber wie bei Katzen so üblich, wurde noch ein bisschen mit der Beute gespielt, bevor man endgültig den Sack zumachte. So hieß es letztendlich beim Stand von 25:14 …. SPIEL, SATZ und SIEG für den OSC!

Das nächste Punktspiel steht erst wieder Anfang November in Zittau gegen die 2. Mannschaft an. Genug Zeit also an der Spielweise weiter zu feilen, individuelle Schwächen abzustellen und um das Spielsystem zu verfeinern …. Wir sehen uns!

Ergebnis:         SV Reichenbach – Jugend : OSC Löbau II   //   0:3 / 46:75 / 15:25  17:25  14:25

Für den OSC spielten: Philipp Benzig, Karl Engemann (C), Bagher Khajavi, Leonard Mildner, Lorenz Mildner, Philipp Saß, Moritz Schultze, Christian Uhlig, A.-Peter Wolf

Trainer: Jens Csoti

Ronny LöchelAuswärtssieg der 2. Männer
Share this post