Blog

News, Bilder, Spielberichte und vieles mehr.

Spielbericht_OSC_2D.jpg

Geweht, geschneit, gewonnen – 2. Damen siegen gegen Görlitz

Trotz winterlichen Temperaturen und Wetterverhältnissen, die die Anreise in die Neißestadt erschwerten , bleibt die zweite Damenmannschaft auf Erfolgskurs und holen im 12. Saisonspiel den 12. Sieg.

Am vergangenen Wochenende reiste die Jugend zum VfB Görlitz in die Neißestadt. Ungeschlagen und mit 30 Punkten im Gepäck waren die Mädels entsprechend optimistisch und der klare Favorit für diese Partie. Der Start verlief nach Plan: Die Mädels überzeugten durch ein sicheres Aufschlagspiel und konstante Punkterfolge. Dadurch sicherten Sie sich einen entsprechend großen Punktevorsprung, der von den immer stärker werdenden Görlitzerinnen aber zu Satzende abgeknabbert wurde. Die Löwinnen des OSC Löbau verloren ihre Sicherheit und es schlichen sich unnötige Eigenfehler in das Spiel ein. Letztendlich konnten sie aber trotzdem den ersten Satz für sich entscheiden. (23:25)

Im darauffolgenden zweiten Satz war die bekannte und gewohnte Sicherheit wieder da. Die Löbauerinnen spielten mutig auf und belohnten sich immer wieder selbst durch ihre hervorragende Block- und Feldabwehrarbeit. Die Görlitzerinnen hatten somit das Nachsehen und verloren den Satz 19:25.

Der dritte Durchgang brachte dann für die Heimmannschaft die Wende: Jetzt kamen die Aufschläge und die Angriffe immer besser durch und brachten zu leichte Punkterfolge. Die Löbauerinnen hatten zu diesem Zeitpunkt sicher schon mit dem Spiel abgeschlossen und die Heimreise geplant, anders kann man diesen Leistungseinbruch nicht erklären. Die Konzentration fehlte und Fehler schlichen sich in allen Ballstationen ein. So gaben die Löbauerinnen diesen Satz knapp, aber nicht unverdient 25:22 ab.

Im vierten Satz war der Biss und die Konzentration wieder da – schließlich sollten weider einmal 3 Punkte auswärts in die Löwenhöhle gebracht werden. Dieser Satz war der ausgeglichenste. Beide Mannschaften zeigten in dieser Phase sehr guten Volleyball und spielten packende Ballwechsel aus. Am Ende konnten sich die Löbauer, dank eines etwas längeren Atems, durchsetzen und den Satz, und somit auch das Spiel, für sich entscheiden. (24:26)

Leider bleibt von diesem Spiel ein bitterer Beigeschmack: Unsere Leistungsträgerin Ella hatte sich bei einem der aller letzten Ballwechsel doch schwerer verletzt, als es zunächst den Anschein machte, und wird für einen längeren Zeitraum ausfallen. An dieser Stelle wünschen wir unserer Ella alles Gute, gute Besserung und schnelle Genesung.

osc löbau jugendEs spielten: Marie Preußger, Tabea Belger, Marlene Bielß, Nina Geringer, Elisa Lindner, Romy Marschner, Paula Olbrig, Henriette Strauß und Amina Barhoum

Trainer: Ronny Löchel

Ronny LöchelGeweht, geschneit, gewonnen – 2. Damen siegen gegen Görlitz
Share this post