Blog

News, Bilder, Spielberichte und vieles mehr.

Spielbericht_OSC_1D.jpg

Mit 6 Spielerinnen zu 3 Punkten

Zum vorletzten Spieltag reisten die Löwinnen verletzungs-, krankheits- und schichtbedingt mit nur sechs Spielerinnen zum SV Kaupa Neuwiese. Für den Spielantritt ist das erstmal ausreichend, aber man rechnete nicht mit drei Punkten.
Viele Möglichkeiten in der Aufstellung gab es nicht. Im Mittelblock, wie immer, Heike und Arite, im Zuspiel Kirstin, im Außenangriff Monique und Andrea und im Diagonalangriff Conny. Die Löwinnen losten das Aufschlagrecht und versenkten diesen gleich im Netz, holten den Ball aber durch einen Angriff von Heike über einen Diagonalangriff sofort zurück und fanden ihr Spiel. Sichere Annahmen ermöglichten Kirstin ein variables Angriffsspiel. Schnell hatte sich Löbau abgesetzt und zwang Kaupa beim 14:8 zu ihrer ersten und beim 19:10 zu ihrer zweiten Auszeit. Trotz vier Aufschlagfehler freuten sie sich nach 19 Minuten über einen 25:12 Satzgewinn.
Der zweite Satz gestaltete sich etwas ausgeglichener. Kaupa hatte auf einigen Positionen umgestellt und setzte sich nun mehr zu Wehr. Die Löwinnen hielten aber ihren Druck aufrecht. Starke Blockaktionen von Andrea und Arite erzielten so manchen wichtigen Punkt. Eine leichte Führung des OSC glich Kaupa zum 10:10 aus. Dann setzte sich der OSC endgültig ab und gewann auch den zweiten Satz mit 25:19.
Nun erhielten die Damen emotionale Unterstützung der OSC-Männer, die mit ihren Spielen bereits fertig waren. Der dritte Durchgang gestaltete sich ähnlich. Starke Annahmen, druckvolle Angriffe und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft bescherten dem OSC eine 3-Punkte-Führung, die jedoch durch einige unglückliche Ballwechsel Kaupa zum 14:14 ausgleichen konnte. Nun kam auch noch ein bisschen Pech für die Löwinnen dazu und Kaupa zog auf 5 Punkte davon. Löbau konnte nicht mehr ausgleichen und verlor den Satz 21:25.
Der vierte Satz war weiterhin ein Spiel auf Augenhöhe. Konditionell waren die Löbauerinnen im Vorteil, schließlich war das bereits der neunte Satz für den Gegner. Die Löwinnen wollten unbedingt den Tiebreak verhindern, da sich nun auch konditionell abbauten und keine Wechselmöglichkeiten hatten, und mobilisierten nochmal alle Kräfte. Weiterhin mit sehr guten Annahmen und einer geringen Eigenfehlerquote, bauten sie Druck auf. Starke Blockarbeit von Kirstin und Heike entlockten den Löwen so manchen Jubelschrei. Der Gegner setzte sich aber ordentlich zur Wehr. So blieb es bis zur Satzmitte ausgeglichen. Dann sorgte ein Wechselfehler für Unsicherheiten im gegnerischen Spielfeld, die die Löbauerinnen sofort zu ihrem Vorteil nutzten. Sie erkämpften mit Hilfe einer 5er Aufschlagserie von Heike einen 5-Punkte Vorsprung, den sie zum 25:22 Satzgewinn retteten.
Fazit: Trotz des Fehlens der zwei wichtigsten Annahmespielerinnen, gestaltete sich diese erstaunlich gut. Die sichere Annahme und die starken Blockaktionen waren heute der Schlüssel zum Sieg.

Vielen dank nochmal die die OSC-Männer, mit deren Unterstützung so mancher Punkt bejubelt werden konnte.

OSC Löbau – SV Kaupa Neuwiese

  1. Satz: 25:12
  2. Satz: 25:19
  3. Satz: 21:25
  4. Satz: 25:22

Es spielten: Andrea Bimmrich, Monique Linke, Kirstin Krüger, Arite Kunzendorf, Heike Lederer,  Cornelia Wünsch (C)

Trainer: Cornelia Wünsch

Doreen HennigMit 6 Spielerinnen zu 3 Punkten
Share this post